Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Freitags um 5 vor Acht in der Osterkirche

04. Juni 2016 um 11:00 Uhr


Gospel-Workshop für Chor-Solisten und alle die es werden wollen

rosyrosenfeld gospelchor collage4


"SING in the SPIRIT – Express Yourself in Music“

Der Workshop "SING in the SPIRIT" ist interessant für alle die afroamerikanische Gospelmusik mögen und als Solisten im Chor singen oder sich solistisch ausprobieren möchten und sich beim Singen als Solist mehr zutrauen, einfach mal frei von der Seele singen wollen. Unter Leitung der Berliner Sängerin Rosy Rosenfeld erarbeiten sich die Workshop-Teilnehmer mehrere Soli in verschiedenen Liedformen. Dabei trainieren sie Gospel-typische Gesangsstile und lernen in einer kleinen Gruppe, Neues auszuprobieren und ihre Ausdruckskraft als Solist zu steigern. Begleitende Körper-, Atem-, Stimm- und Visualisierungsübungen unterstützen das Ziel, die Kraft der eigenen Stimme zum Strahlen zu bringen.

Leitung: R. Rosenfeld
11 bis 16 Uhr (mit Pausen)
Teilnehmerbeitrag: 50 EUR bzw. 40 EUR ermaessigt (auf Anfrage)

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt! (nach Reihenfolge der Anmeldung)
Weitere Infos und Anmeldung unter www.gospel-singen.de bzw.per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Tel. (030) 39 7444 93


10. Juni 2016 um 19:00 Uhr


Schülerkonzert unter der Leitung von Julia Galler

Flöten
Seit dem Abschluss ihres Blockflötenstudiums an der UdK Berlin im Jahr 2011 ist Julia Galler als freiberufliche Blockflötenlehrerin in Berlin und Potsdam tätig. Seit gut vier Jahren wohnt die junge Instrumentalpädagogin im Sprengelkietz und war auch schon des Öfteren in der Osterkirche mit verschieden Ensembles zu hören, so in den Jahren 2010 und 2011. Diesmal hat sie erstmalig alle ihre Schüler von Alt-Mariendorf bis Potsdam zu sich in den Sprengelkietz eingeladen um ein gemeinsames Schülervorspiel zu gestalten. Zur Mitwirkung eingeladen sind ihre Schüler aus der privaten Musikschule Bertheau und Morgenstern in Potsdam, ihre Blockflötenklassen aus den Bezriksmusikschulen Berlin-Mitte und Tempelhof-Schöneberg, ihre Schüler aus dem SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit, sowie ihre Blockflötenzöglinge aus der Privaten Musikschule Hollerbuhl in Charlottenburg.

Eintritt bei Austritt


17. Juni 2016 um 19:00 Uhr


Benefiz- Orgelkonzert zu Gunsten des KINDERHILFE e.V.

Solarboot fahren 1
Joachim Thomas (Kirchenmusiker, leidenschaftlicher, witziger Organist, Dirigent, Cembalist und Sportler) spielt sein Programm „Die Orgel tanzt crossover“: ein etwas anderes Orgel-Konzert mit unterhaltsamen eigenen Moderationen und improvisierter Musik, welche von Rock, Pop und Jazz bis zur Romantik reicht.

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten

Der KINDERHILFE e.V. im Sprengelkiez


Das Büro der KINDERHILFE – Hilfe für krebs und schwerkranke Kinder e.V. liegt in der Triftsraße 42, mitten im Sprengel-Kiez, einen Katzensprung vom Charité Campus Virchow-Klinikum entfernt. Die Nähe zum Klinikum ist bewusst gewählt, denn dort gibt es einer der besten Kinderonkologischen Abteilungen, die von jungen Patienten aus der ganzen Welt nachgefragt ist. Familien denen in London oder Paris nicht geholfen werden konnte, konnte in Berlin geholfen werden.
Wenn eine Familie nach Berlin kommt, um bei dem z.B. an Leukämie erkrankten Kind in der Klinik zu sein, benötigen sie eine Unterkunft. Ein Hotel ist meistens viel zu teuer. Mindestens ein Elternteil hört in der Regel auf zu arbeiten, um in der Nähe des erkrankten Kindes zu sein. Dann springt der KINDERHILFE e.V. in die Bresche. Wir finanzieren drei Elternwohnungen in direkter Nähe des Virchow-Klinikums. Für die betroffenen Eltern ist das eine große Erleichterung.
Wenn die Diagnose Krebs fällt, wird das normale Leben der Familien völlig auf den Kopf gestellt, da sind Beratung, praktische Hinweise und ein offenes Ohr sehr wichtig. Anja Gumprecht, betroffene Mutter, sagt über ihren ersten Kontakt mit dem KINDERHILFE e.V.: „Diese Frau war einfach da und ich wusste, ich kann da hin und den ganzen Mist erzählen.“ Meistens sind die Eltern zunächst mit der neuen Situation und der Angst um ihr Kind total überfordert. Man muss fast rund um die Uhr beim Kind sein und die schwierigsten Entscheidungen treffen. Da ist es Gold wert, wenn einem Experten und betroffene Eltern mit Rat und Tat zur Seite stehen und nicht nur Ärzte. Oft zieht sich auch noch der Freundeskreis zurück, da sie nicht wissen, wie man mit solch einer bedrohlichen Krankheit umgehen soll. Der KINDERHILFE e.V. bietet deswegen im Sprengelkiez, sowie in Potsdam und Frankfurt/Oder Kontakt- und Beratungsstellen an, die von ehemals Betroffenen geführt werden. Diese Mitarbeiter gehen auch auf die onkologischen Stationen im Virchow-Klinikum und dem HELIOS Klinikum Berlin-Buch, um für den Eltern vor Ort ein offenes Ohr zu haben.
Nach der hoffentlich erfolgreichen Behandlung dauert es noch lange bis das normale Leben weitergehen kann. Oft sind die Finanzen so strapaziert, das keine Extras mehr möglich sind. Wir bieten z.B. Nachsorgereisen zur Fraueninsel oder in den Hunsrück an, um den Familien Abstand und Erholung zu ermöglichen. Oder springen ein, wenn die Krankenkasse eine Behandlung nicht übernimmt oder die Kinder aus einer Prothese herauswachsen und eine neue nicht von der Krankenkasse finanziert wird. Eine Survivorgruppe trifft sich regelmäßig, um sich untereinander auszutauschen oder einfach Spaß bei einem Besuch im Kino, einer Bootsfahrt oder im Schwimmbad zu haben. Gerade sind wir dabei ein Geschwisterprojekt aufzubauen, da die Geschwisterkinder in dieser Extremsituation in den Familien zu funktionieren haben und für ihre Ängste und Bedürfnisse kaum noch Raum ist. Bei uns werden sie in den Mittelpunkt gestellt.
Wir sind da um Familien mit einem krebs- oder anders schwer erkranktem Kind umfassend und nachhaltig zu helfen, Ängste abzubauen, Mut zu machen und Freude zu schenken.
Der KINDERHILFE e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden und ist Träger des DZI-Spendensiegels.


24. Juni 2016 um 19:55 Uhr


"FEEL the SPIRIT" Gospel-Konzert

rosyrosenfeld gospelchor collage4

"FEEL the SPIRIT" Das ist die Einladung an alle Freunde afro-amerikanischer Gospelmusik.
Der Gospelchor „A Cappella Halleluja“ und die Vokalgruppe „Rosy Harmony Singers“ unter der Leitung von Rosy Rosenfeld sowie weitere musikalische Überraschungsgäste präsentieren Gospels und Spirituals die bewegen, berühren und inspirieren – von traditionell bis unkonventionell, aber immer mit viel Herz und Hingabe.
Leitung: R. Rosenfeld

www.gospel-singen.de

Eintritt bei Austritt

rosyrosenfeld gospelchor clappinghands


02. Juli 2016 um 19:55 Uhr


Jazz- und Gospelchor "The Melodetts"

Nicolette Richter
Mit einem mitreißenden Programm aus aller Welt stellen sich der Jazz- und Gospelchor "The Melodetts" und seine musikalischen Gäste dem Publikum der Osterkirche vor. Das Programm umfasst Jazz- und Swingstandards, Gospelballaden, aber auch klassische Stücke des Frühbarock und der klassischen Romantik. Unter der Leitung von Nicolette Richter werden aktuell 40 Sängerinnen und Sänger zu hören sein.

Eintritt bei Austritt

Nicolette Richter/chor